Lade Veranstaltungen

Martin Listabarth ist als Jazz-Pianist in mehreren Formationen aktiv. Neben Auftritten im Jazz-Trio und Duo ist er regelmäßig mit seinem Soloprogramm zu hören. Auslands-Gastspiele führten in bereits mehrmals nach China, wo er 2019 sein Soloprogramm einem breiten Publikum in mehreren Städten präsentieren konnte. Im Dezember 2019 wurde sein Solo Album „Short Stories“ veröffentlicht. Darüber hinaus tritt er immer wieder auch als klassischer Pianist in Erscheinung – sei es beispielweise als Theatermusiker für das Volkstheater Wien oder als Korrepetitor für die Operncamps der Wiener Philharmoniker im Rahmen der Salzburger Festspiele.

Short Stories Pressetext

Martin Listabarth widmet sich in seinem Solo-Album “Short Stories” der Thematik des Geschichtenerzählens: Wieso funktionieren manche Erzählungen besonders gut? Wie wird Spannung auf – und abgebaut?  Was macht interessante Charaktere aus?  Diese und weitere Fragen sind Ausgangspunkte für seine Kompositionen und Improvisationen.

Er erzählt seine persönlichen Geschichten allein mit dem Klavier. Musikalisch im Jazz verwurzelt, aber auch ohne Scheu vor Einflüssen aus klassischer Musik verfolgt er seinen individuellen musikalischen Weg. Dabei nimmt Martin Listabarth sein Publikum mit auf eine vielfältige Reise vom Hamburger Hafen über eine Trafik in Wien bis nach China.

„ … hier ist ein Künstler am Werken, der ganz genau weiß, wie man mit Musik Stimmung und Atmosphäre erzeugt.“ (mica – music austria)

 „Musik von feinem Witz und Ironie.“( Die Presse)

 “Das Bemerkenswerte bei Listabarth, der unlängst im Wiener Musikverein zu hören war: Ob sanfte Ballade oder extrovertierte Linearität (plus gutes altes Stridepiano wie bei Welcome To Kenner Road) – immer ist ein gestalterisches Aufbäumen spürbar.“ (Der Standard)