Lade Veranstaltungen

Ausstellung
Schwingen an der Grenze
Teilnehmende Künstlerinnen: Isidora Krstić (Österreich), Rita Koszorús (Slowakei), Romy Yedidia (Niederlande/Israel), Mayra Sérgio (Niederlande/Brasilien)
Ausstellungsdauer: 25. Juni – 31. Dezember 2021
Links zur Online Ausstellung: kolisanie.online und swaying.online in englischer und slowakischer Sprache
Die Gruppenausstellung „Schwingen an der Grenze“ präsentiert vier vielversprechende Künstlerinnen zu Beginn ihrer künstlerischen Karriere – Rita Koszorús, Isidora Krstić, Romy Yedidiu und Mayra Sérgio. Alle widmen sich in ihren Werken dem Thema einer künstlerischen Übertragung, dem Prozess der Veränderung und Anpassung, wie auch der Spannung, die sich aus der Bewegung zwischen mehreren Identitäten und Kommunitäten ergibt.
Isidora Krstic, geboren 1987 in Belgrad, lebt und arbeitet in Wien seit 2012. Studium der Malerei an der Fakultät für Bildende Kunst in Belgrad (2005-2011), Masterstudium Art & Science an der Universität für Angewandte Kunst in Wien (2012-2016). Ausstellungen in ganz Europa seit 2008, unter anderem in Istanbul, Amsterdam, Brüssel, Basel, Berlin, Budapest und vielfach in Wien, Italien und der Tschechischen Republik. Sie ist Mitbegründerin des U10 Art Space in Belgrad.