Lade Veranstaltungen

Ausstellung im Rahmen des Festivals „Konkreter Sommer 2019“

Zeitgenössische europäische geometrische Tendenzen

Österreichische Künstler: Josef Adam Moser, Ingo Nussbaumer, Barbara Höller, Gabi Mitterer

Ausstellungsdauer: bis 28. Juli 2019

Vernissage: 26. Juni / Mittwoch / 19.00

Das Hauptziel der Ausstellung ist die Präsentation eines breiten Spektrums von Möglichkeiten der konkreten und geometrischen Kunst. Die geometrische Abstraktion stellt ein Prinzip dar und bietet eine unerschöpfliche Menge an künstlerischen Möglichkeiten. Im letzten Jahrhundert hat sie eine interessante Entwicklung, einzigartige Mutationen, verschiedene Synthesen, gegensätzliche Kräfte durchgemacht sowie formalen und philosophischen Widerhall erfahren. Selbst heute wird sie von vielen Künstlern um neue Dimensionen bereichert. Diese Spalte der bildenden Kunst blickt auf eine lange Tradition nicht nur in der Slowakei oder der Tschechischen Republik, sondern in vielen anderen Ländern Europas zurück. Neben österreichischen Künstlern werden sich im Rahmen der Gruppenausstellung in der Galerie Umelka Künstler aus Frankreich, den Niederlanden, Polen, der Schweiz, der Slowakei, der Tschechischen Republik und Ungarn vorstellen. Eine internationale Zusammenarbeit, die Gelegenheit bietet, andere Kulturen durch das universelle Medium der bildenden Kunst kennenzulernen.

Mit Unterstützung des „Fond na podporu umenia“.