Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden

Die Verbindung von Violine solo und Violoncello ist in der Musikliteratur nicht sehr geläufig. Der Großteil dieser Werke wurde im 20. Jahrhundert geschaffen. Ab und zu haben auf diese Kombination von Musikinstrumenten auch große Meister wie Maurice Ravel gegriffen. Die Sonate aus dem Jahr 1922 ist für seinen späten Stil typisch. Sie ist voller Virtuosität, wilder Rhythmen und Kontraste. Die Passacaglia von Johann Halvorsen arbeitet wiederum mit dem Thema G. F. Händels in brillanten und effektvollen Variationen.

Programm:

Joseph Haydn: Duo D-Dur für Violine und Violoncello
Maurice Ravel: Sonate für Violine und Violoncello
J. S. Bach: Adagio a Sarabande d-Moll für Violine solo
Sebastian Themessl: Tenga

Johan Halvorsen: Passacaglia für Violine und Violoncello

 

 

 

Darstellerliste

DOMINIKA FALGER (A) Violine
EUGEN PROCHÁC (SK) Violoncello