Lade Veranstaltungen

Selini Quartet

Inspiriert von der griechischen Mythologie, verdankt das Selini Quartet seinen Namen der Göttin Selini, der Mondgöttin. Die Halbkreisform des Streichquartetts erinnert uns an die Form des Viertelmondes, und jedes Mitglied unseres Quartetts symbolisiert eine der vier Mondphasen. Aus Russland, Rumänien und Griechenland abstammend, trafen sich die vier Musikerinnen in Wien, wo sie 2017 das Selini Quartet gründeten. Dank ihrer Werktreue verbunden mit ihrem kraftvollen Klang und ihrer vielfältigen Emotionen sind sie seither in ganz Europa aufgetreten und haben renommierte Preise gewonnen. All dies hat nun dazu geführt, dass das Selini Quartet ausgewählt wurde, die österreichische Musikszene weltweit im Rahmen des Programms “NASOM-New Austrian Sound Of Music” für die Spielzeiten 2020-2022 zu vertreten. Sie wurden zu Auftritten in einigen der wichtigsten Wiener Konzerthäuser eingeladen. Das Selini Quartet ist Preisträger des “Szymanowski International Music Competition” 2018 (Polen) und gewann den 2. Preis sowie den “Artis Quartet Prize” des ISA Wettbewerbs (Österreich).

Programm: Moniuszko: String Quartet Nr. 1 / Samuel Barber: Streichquartett Op. 11 / Joseph Haydn: Streichquartett Op. 33 Nr. 1

 

Darstellerliste

Nadia Kalmykova Violine
Ljuba Kalmykova Violine
Loredana Apetrei Viola
Loukia Loulaki Violoncello