Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden

Mit Anna Maria Pammer und Siegfried Mauser finden zwei bedeutende Interpreten der Musik der Wiener Schule in einem reinen Schönberg-Programm zusammen. Im Vordergrund steht eine umfangreiche Auswahl aus den Frühen Liedern, die einen überraschenden Einblick in Schönbergs spätromantisches Werk geben. In den 1907 entstanden, harmonisch unkonventionell gesetzten Zwei Balladen op. 12 lässt sich Schönbergs atonale Phase gleichwohl bereits deutlich erahnen, während er mit den Sechs kleinen Klavierstücken op. 19 sein Ideal einer „musikalischen Prosa“ als Gedanken-Darstellung „ohne bloßes Beiwerk und Wiederholungen“ schließlich verwirklicht.

Programm:

Arnold Schönberg (1874 – 1951):

Aus: Frühe Lieder; Vier Lieder für Singstimme und Klavier op. 2; Acht Lieder für eine Singstimme und Klavier op. 6; Zwei Balladen für Gesang und Klavier op. 12 Nr. 1; Brettl-Lieder; Sechs kleine Klavierstücke op. 19

Darstellerliste

Anna Maria Pammer Sopran
Siegfried Mauser Klavier