Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden

Zur Erkundung der unbeachteten Lebensgeschichten und vergessenen Landschaften hat sich der Österreicher Karl-Markus Gauß aufgemacht. Seit einigen Jahren ist er unterwegs zu den kleinen Volksgruppen Europas. Über Generationen waren sie Teil eines überwiegend entspannten Sprach- und Völkergemischs gewesen. Im 19. und 20. Jahrhundert, durch die Geburt moderner Nationen, wurde es blutig entzweit. Von vielen sind nur noch die Denkmäler geblieben oder winzige Gruppen, die, raren Spezies gleich, vor dem Aussterben stehen.
Karl-Markus Gauß ist Herausgeber der Salzburger Zeitschrift „Lit¬eratur und Kritik“. Er hat sich bereits in zahlreichen Büchern mit den sprachlichen und kulturellen Identitäten Europas beschäftigt.
Programm der Nacht der Literatur: facebook.com/noc-literatury
Karl-Markus Gauß wird das Buch auch persönlich am 17. Mai 2017 um 17.00 Uhr in der Buchhandlung Martinus, Obchodná 26, präsentieren. Info: https://www.absynt.sk/

Darstellerliste

KARL-MARKUS GAUSS DIE VERSPRENGTEN DEUTSCHEN. UNTERWEGS IN LITAUEN, DURCH DIE ZIPS UND AM SCHWARZEN MEER
PETRA THOMAY Slowakische Übersetzung
MARTIN MEĽO Lesung