Lade Veranstaltungen

„AustriaKulturDigital“

Digitales Konzert

Roots and Perspectives

Ab 30. April 2021, 18.00

YouTube-Kanal des Österreichischen Kulturforums Bratislava

In ihrem Programm „Roots and Perspektives“ kombinieren der Cellist Jörg Ulrich Krah und der Pianist Bernhard Parz Beethovens A-Dur Sonate, eines der zentralen Werke des Duorepertoires für Violoncello und Klavier, mit den unterschiedlichsten musikalischen Ansätzen des 20. und 21. Jahrhunderts. Die beiden zeitlichen Eckpunkte des Programms stammen aus der aktuellen CD-Produktion der beiden Künstler, auf der sämtliche Violoncellosonaten von Ludwig van Beethoven drei zeitgenössischen Werken von Georg Katzer gegenübergestellt werden. Beide Werke beziehen sich auf die musikalische Entwicklung zuvor, sind aber zugleich progressiv vorausblickend. Der Jahresregent des Jahres 2021 Astor Piazzolla hat in seinem Lebenswerk den argentinischen Tango revolutioniert.

Auch er bezieht sich auf Vergangenes, kleidet dies aber in neue Farben. „Le Grand Tango“ ist als Originalwerk für die Besetzung Violoncello und Klavier im Auftrag des großen Cellisten Mstislav Rostropovich entstanden. Martinůs „Variationen über ein slowakisches Thema“ sind, ebenso wie die Werke Katzers und Piazzollas, ein Spätwerk, dessen Thema eine musikalische Verneigung vor dem Österreichischen Kulturforum Bratislava ist, das diese Produktion möglich macht.

Ort der Aufzeichnung: Schauraum, Bösendorfer Fabrik Wiener Neustadt

© Marcel Plavec

Programm:

Bohuslav Martinů: Variationen über ein slowakisches Thema

Ludwig van Beethoven: Sonate A-Dur op. 69, 1. Satz

Georg Katzer: Postscriptum zu B. 1

Astor Piazzolla: Le Grand Tango

Mitwirkende
Jörg Ulrich Krah Violoncello
Bernhard Parz Klavier