Lade Veranstaltungen

Ausstellung
Talking Hands / Hovoriace ruky

Kurator: Michal Stolárik

Künstlerinnen und Künstler: Leontína Berková, Radek Brousil, Robert Gabris (A), Ján Gašparovič, Anetta Mona Chisa a Lucia Tkáčová, Nika Kupyrova (A), Jaroslav Kyša, Kristián Németh, Miroslav Pelák, Katarína Poliačiková, Ján Triaška Werke aus der Sammlung der Ján-Koniarek-Galerie Trnava
Graphisches Design: Tereza Maco

Ausstellungsdauer: 15. Juli – 3. Oktober 2021
Trnava, Galéria Jána Koniarka, https://www.gjk.sk

Das Ausstellungsprojekt „Talking Hands“ konzentriert sich selektiv auf Handmotive und das narrative Potential von Gesten in der zeitgenössischen visuellen Kunst, die formal und ideell mit einer Auswahl aus den Sammlungen der Ján-Koniarek-Galerie in Trnava abgerundet und konfrontiert werden. Die Rekontextualisierung des Sammlungsmaterials bezieht sich auf Möglichkeiten seiner Aktualisierung durch die Integration in den Dialog mit der zeitgenössischen Kunst und die Entwicklung gegenständlicher Themen. Das Projekt betrachtet menschliche Hände als Grundlage einer nonverbalen Kommunikation, als einen integrierten Bestandteil der Kultur und der Gesellschaft, oder als eines der Grundmotive und gleichzeitig formale Faktoren im Medium der Zeichnung, des Gemäldes und der Skulptur. Die Konzeption der Ausstellung basiert auf Themenbereichen, die auf Grundlage der ausgewählten Werken der Sammlungen der Ján-Koniarek-Galerie entwickelt wurden. Es geht auf eine natürliche Art und Weise von intimen Darstellungen und unbeschwerten Motiven – Freizeitaktivitäten, Spielen und Unterhaltung zu aktuellen Kenntnissen der digitalen Kommunikation und der Sexualität über. Der andere Bereich verfolgt ausgewählte Gesten als untrennbare Symbole des politischen Narratives, des Kampfs, des Gewalt oder des Todes. Die die Arbeit thematisierende Hand ist ein häufiges Motiv und gleichzeitig eine bedeutenden Bestandteil des (intervenierenden) Künstlers. Nicht zuletzt sind Gesten ein wichtiger Bestandteil historischer sakraler Szenen oder ein visuelles und gedankliches Element bei der aktuellen Auseinandersetzung mit Fragen des Glaubens und der Kirche.

Bei der Ausstellung werden zwei in Wien lebende Künstler, Robert Gabris (https//robertgabris.com/) und Nika Kupyrova (https://nikakupyrova.com/), ihre Arbeiten präsentieren.
Foto: Anetta Mona Chisa & Lucia Tkačová – Things in Our Hands, 2014