Lade Veranstaltungen

Projekt anlässlich des 25. Jubiläums bilateraler Beziehungen zwischen Österreich und der Slowakei 

Augmented Reality im Rahmen von Crazycurators Biennale

Kurator: Juraj Čarný

Teilnehmende Künstler: Stanislav Krajči /SK, Clemens Fürtler /AT, Dorota Sadovská /SK, Sebastián Komáček/SK, Jozef Vančo /SK

Ausstellungsdauer: 29. Dezember 2017 – 31. Dezember 2018

Bratislava, Hodžovo nám., Österreichische Botschaft, Präsidentenpalast, Tatrabanka

Die bedeutendsten Künstler der Vergangenheit haben Kunst und Wissenschaft miteinander verbunden, viele von ihnen waren sogar selbst Wissenschaftler. Durch die rasche technologische Entwicklung in den letzten Jahrzehnten haben sich Kunst und Wissenschaft oftmals voneinander getrennt. Die Crazycurators Biennale ist ein neues Format experimenteller Ausstellung, die den Künstlern ermöglichen wird, ihre Visionen in die Zukunft zu richten.

Die Crazycurators Biennale soll eine Plattform für die Schaffung neuer Kunstwerke werden, die in der physischen Realität nicht umgesetzt werden können. Es wird versucht werden, durch Programmierung von Kunstwerken in der sogenannten erweiterten Realität (Augmented Reality) die technologische Grenze des Raum, der Zeit und des Materials zu überschreiten. Die Zuschauer werden die an Gebäuden und im öffentlichen Raum installierten Kunstwerke durch Smartphones und Tabletts via Internet beobachten können. Unter den ausgewählten Künstlern befinden sich u.a. der Österreicher Clemens Fürtler mit der virtuellen Installation “Bildmaschine 07”.

Die Augmented-Reality-App kann frei heruntergeladen werden und ermöglicht den Zuschauern, bestehende Architektur zu beobachten, die sich in lebende Kunstwerke transformiert/umwandelt.